WP File Download: GPX Routen zum Download

Wegen einer Terminüberschneidung wird die Mitgliederversammlung 2024 verlegt. Sie findet am Mittwoch, 28. Februar, um 19 Uhr im Schönstattzentrum Marienhöhe statt. Für´s Navi bitte Barbara-Thein-Weg eingeben und dem Wegweiser “Schönstattzentrum

Am 3. Juni fand die letzte Pilgerwanderung für dieses Jahr statt. Der Gottesdienst wurde in der schön geschmückten Kirchen von Wülfershausen gefeiert. Danach ging es hoch zur Nothelfer-Kapelle, wo der

Fast 100 Pilgerinnen und Pilger trafen sich am 6. Mai zur Pilgertoeur mit Pfr. Treutlein. Für viele war der Startort Burrgwindheim Neuland. Vor allem überraschte die gut renovierte und prachtvoll

Am 1. April 2023 führte die erste Pilgerwanderung 2023 gleich ins Erzbistum Bamberg. In der Wehrkirche von Hannberg mit den eindrucksvollen Gebäuden war der Gottesdienst. Extra für uns hatte man

Über 80 Teilnehmer trafen sich am 8. Oktober 2022 in Greßhausen zur letzten Pilgerwanderung des Jahres. Mit zwei Bussen ging es zunächst zum Ausgangspunkt nach Kreuzthal. Beim Gottesdienst in der

Am 28. September 2022 meldete sich ein Mann mit Rucksack und Pilgerstab am Käppele in Würzburg: “So, das war die letzte Etappe!” Herr Georg Bastek aus Ansbach ist den ganzen

75 Pilger starteten bei idealem Wanderwetter am Samstag, 11.06.2022 mit Pfarrer Josef Treutlein von Windheim aus auf dem Fränkischen Marienweg nach Unterebersbach. Nach einer kurzen Erklärung zur Wallfahrtskirche „Maria Geburt“

Das gab es bei unseren Pilgerwanderungen noch nie: Schnee Anfang April! Trotzdem waren 50 Unentwegte gekommen, um mit Pfr. Treutlein wieder ein Teilstück auf dem Fränkischen Marienweg unter die Füße

Lange mussten Wanderer und Pilger auf den ausführlichen Wanderführer zum Fränkischen Marienweg im Erzbistum Bamberg warten. Jetzt ist er da!!! Der Wanderführer “Wandern und Pilgern auf dem Fränkischen Marienweg in

Seit dem Frühjahr durchzieht der Fränkische Marienweg auch das Erzbistum Bamberg für den Bereich Ober- und Mittelfranken mit über 1.100 km. An den bisher 900 km langen Unterfränkischen Marienweg im

Im Würzburger katholischen Sonntagsblatt Nr. 18 vom 5. Mai steht ein wunderbarer Artikel über den Fränkischen Marienweg: Spätestens mit Beginn des Marienmonats Mai schnüren Pilger- und Wanderfreunde wieder Rucksack und

Über 150 Pilger waren dabei, als am 6. April die evangelische Marienkirche in Königsberg i. Bay. offiziell in den Fränkischen Marienweg einbezogen wurde. Die gotische Stadtkirche ist natürlich kein Wallfahrtsort,